Deutsch lernen

Um Deutsch richtig zu lernen, empfiehlt sich der Besuch eines Deutschkurses. Das Angebot an Kursen im Kanton Luzern ist breit und auf verschiedene Lebenssituationen ausgerichtet.

Angebote

Mehrere Anbieter führen im Kanton Luzern Sprachkurse für unterschiedliche Zielgruppen durch. Einige Anbieter sind kommerzielle Unternehmen, andere sind gemeinnützige oder staatliche Institutionen. Wer das lateinische Alphabet noch nicht beherrscht oder Mühe mit Lesen und Schreiben hat, kann einen Alphabetisierungskurs besuchen. Vor dem Besuch eines Deutschkurses sollte man sich über die verschiedenen Kurstypen und die Kosten informieren. Für Mütter mit ihren Kindern gibt es teilweise spezielle Kurse, die sowohl die Mutter als auch die Kinder sprachlich fördern und/oder eine Kinderbetreuung anbieten. Die Fachstelle für die Beratung und Integration von Ausländerinnen und Ausländern (FABIA) oder die Wohngemeinde informieren über die Angebote.

Deutschkurs finden

Sprachniveaus

Als Massstab für die Sprachkenntnisse in Deutsch dient oft der "Gemeinsame Europäische Referenzrahmen" (GER). Die sechs aufeinander aufbauenden Sprachlevels reichen von A1 (Einstieg) bis C2 (exzellente Kenntnisse). Die meisten Deutschkurse sind an diesen Stufen ausgerichtet. Die Niveaus A1 und A2 entsprechen Basiskenntnissen der deutschen Sprache. Wer eine anerkannte Berufsbildung anstrebt, muss in den meisten Fällen Niveau B1 oder B2 beherrschen. Die Niveaus C1 und C2 für weit Fortgeschrittene werden etwa für ein Studium an den Universitäten vorausgesetzt.

Grafik "Sprachlevels nach GER"

Finanzierung

Deutschkurse müssen in der Regel selber bezahlt werden. Die Preise sind unterschiedlich und es lohnt sich, die Angebote (Preis pro Lektion) miteinander zu vergleichen. Einige Kurse werden vom Kanton Luzern oder von Gemeinden finanziell unterstützt und sind daher für die Teilnehmenden günstiger.